05.12.2018 – Weihnachtsbäckerei mit dem Kinderhilfeverein Petershagen- Eggersdorf

Auch wenn das herrliche Spätsommerwetter anderes vermuten lässt, der Blick auf den Kalender verkündet uns: Weihnachten naht!

Der Kinderhilfeverein Petershagen-Eggersdorf e.V. lädt wie in jedem Jahr wieder alle Kinder unserer und der umliegenden Gemeinden zum fröhlichen Plätzchen backen ein. Am 05.12.2018 können die kleinen Bäcker zu 15.00 Uhr ins Hofcafé des Kinderbauernhofs „Mümmelmann" in der Dorfstraße 33-34 in Petershagen gebracht werden. Im Rahmen des wieder vom Bündnis für Familien initiierten „Lebendigen Adventskalenders" möchten die Mitglieder des Vereins einen schönen, erlebnisreichen Nachmittag für die und mit den Kindern gestalten und beim Teig ausstechen, Dekorieren, Backen und Naschen Spaß und Vorfreude auf die Weihnachtsfeiertage verbreiten. Wir würden uns freuen, wenn viele Kinder unsere Einladung annehmen, um rechtzeitig zum Nikolaustag süße Geschenke für Eltern, Großeltern und Geschwister herzustellen.

Auch bei anderen Traditionsveranstaltungen, die jährlich unser Dorfleben bereichern, sind Mitglieder unseres Vereins mit dabei. Das beginnt am 03.11.2018 mit dem vom ECC und dem Bauernvolk organisierten Gruselspektakel zu Halloween und setzt sich fort mit Glühwein- und Zuckerwatte stand zum Lichterfest in Eggersdorf am 30.11.2018. Zur Seniorenweihnachtsfeier am 14.12.2018 in der Giebelseehalle werden wir wieder unsere schicken Servier schürzen hervorholen und umbinden, um unseren Senioren Kaffee und Kuchen zu servieren.

Petra Zumkowski



Erlebnisreiches Ferienlager für 20 Kinder aus unserer Partnergemeinde Serebrjanka ist zu Ende

Vom 26. Juni bis zum 16. Juli weilten wie alle zwei Jahre wieder einmal 20 Kinder und drei Betreuerinnen aus Serebrjanka zu unbeschwerten Ferientagen in unserer Gemeinde. Die Mitglieder unseres Kinderhilfevereins organisierten für die kleinen Gäste drei erholsame Sommerwochen im Haus „Bötzsee“ und gestalteten ein abwechslungsreiches Programm. Neben Spiel und Spaß an frischer Luft, ausgiebigem Baden im Strandbad am Bötzsee sowie gesundem Essen (und auch so mancher süßen Leckerei und Eis) gab es für die 20 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren viel zu erleben. Auf dem Programm standen, wie in den letzten Jahren auch, ein Ausflug in den Museumspark Rüdersdorf zum Bergfest, Schnitzen beim Holzbildhauer Wolfgang Stübner in Wilkendorf, Klettern im Kletterwald Strausberg, Drachenbootfahren auf dem Straussee, ein Besuch der Schokoladenwerkstatt in Berlin am Potsdamer Platz, Eisfigurenschnitzen mit der “Eismanufaktur“ und Pizzabacken beim „Bauernvolk“ Eggersdorf. Ein Besuch des Kinderbauernhofs war ebenfalls geplant. Hier konnten die Kinder auf dem Märchenspielplatz toben, töpfern sowie die Tiere bestaunen und füttern. Besonders viel Spaß brachte allen auch der Kegelnachmittag auf der Kegelbahn im „Herzen von Eggersdorf“. Herr Polzin und Frau Lang von der Abteilung Kegeln der SV Blau- Weiß Petershagen- Eggersdorf empfingen uns mit kühlen Getränken, erklärten kurz die Regeln und der Wettbewerb auf den vier Bahnen konnte beginnen. Nach der großen Anstrengung schmeckte die Pizza, die es anschließend gab, besonders gut. Schon traditionell organisierte die Ortsgruppe der „Linken“ einen Tagesausflug. Diesmal führte die Ausfahrt in den Zoo nach Eberswalde. An einem Nachmittag wurden die Kinder am Dorfanger in Petershagen erwartet. Das Team der „Angerscheune“ bereitete ihnen mit liebevoll gedeckten Tischen einen herzlichen Empfang. Es gab Obst und Kuchen und für jeden noch ein kleines Geschenk. Anschließend wartete das Restaurant „Madel‘s“ mit einem leckeren Abendessen auf. Den Abschluss des erlebnisreichen Nachmittags bildete der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Petershagen, wo die Kameraden geduldig alle Fragen der Kinder beantworteten und die Technik erklärten. Den Höhepunkt bildete die Heimfahrt zum Haus „Bötzsee“ mit der Feuerwehr. Auch der Ausflug mit den Mitgliedern der Motorradfahrgemeinschaft (MFG) „Hijacker“ Rehfelde besitzt schon eine lange Tradition und bringt jedes Mal die Kinderaugen zum Strahlen. In diesem Jahr holten Motorradfahrer aus fünf Berliner und Brandenburger Vereinen mit Dutzenden blitzenden Maschinen die Kinder und ihre Betreuerinnen vom Haus „Bötzsee“ zu einer ca. 50 km langen Tour durch Märkisch Oderland ab. Zum Abschluss gab es auf dem Vereinsgelände in Rehfelde für alle eine kleine Stärkung und beste Unterhaltung bei Spiel und Spaß.

Ohne das große Engagement aller Beteiligten wäre es uns nicht möglich, den Kindern so viele abwechslungsreiche Erlebnisse zu bieten. Dafür sagt der Kinderhilfeverein ganz herzlich danke, ebenso, wie den vielen Spendern, Unterstützern und Kuchenbäckerinnen, die es uns jedes Jahr ermöglichen, zu den Festen und Sportereignissen in unserer Gemeinde so große Kuchenbuffets zu präsentieren.

Petra Zumkowski     

 

Die Kinder aus der Partnergemeinde Serebrjanka sind am 26. Juni gut angekommen und werden den Ferienaufenthalt bis zum 16. Juli im Doppeldorf genießen.

Foto: "die photomarie" Wilhelm-Pieck-Straße 153, 15370 Petershagen/Eggersdorf


Historisches Dorffest beim Bauernvolk e.V.            am Himmelfahrtstag den 10.Mai 2018


10.05.2018 – 20. Historisches Dorffest beim Bauernvolk e.V.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand am Himmelfahrtstag das nunmehr 20. Historische Dorffest statt, das wie immer mit viel Liebe und Engagement vom Bauernvolk e.V. Eggersdorf organisiert wurde. Wie immer konnte sich der Verein der Unterstützung mehrerer Partnervereine (u.a. aus Bretten, Wittenberg, Frankfurt (Oder) und aus dem Doppeldorf) sicher sein. Der Kinderhilfeverein sorgte der Tradition folgend im Hofcafé wieder für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher. Wir konnten unseren Rekord von 100 Kuchen aus dem vorigen Jahr zwar nicht brechen, waren aber mit dem Ergebnis des Tages mehr als zufrieden: In diesem Jahr gaben wir für große und kleine Spenden insgesamt 93 Kuchen, Kaffee aus 3 Kilogramm Kaffeepulver, Schmalzstullen, die mit insgesamt 5 Kilogramm Schmalz und Gurken aus vier großen Gläsern belegt wurden, 250 Wiener Würstchen und etliche Liter Linsensuppe an die vielen hungrigen Gäste ab. Es war für alle Mitwirkenden ein anstrengender, aber schöner und erfolgreicher Tag. 

 

Vielen herzlichen Dank an alle fleißigen BäckerInnen aus unserem Dorf und den Nachbargemeinden. Ohne Eure Hilfe wäre uns dieser Erfolg nicht möglich gewesen!


Benefizkonzert mit der ZollBigBand Berlin                am 14. April 2018

Benefizkonzert der ZollBigBand Berlin am 14. April 2018                          

In der Giebelseehalle spielte die Zoll BigBand Berlin zu einem Benefizkonzert zugunsten unserer Vereinsarbeit auf. Zu Beginn des Frühlings erklang wieder ein bunter Strauß bekannter und auch unbekannter Melodien aus Filmen und Musicals, Frühlingslieder, Altberliner Melodien und Evergreens. Die ungefähr 120 Zuschauer, unter ihnen der Botschaftsrat der Republik Belarus, Herr Barbuk und der zukünftige Bürgermeister der Gemeinde Petershagen- Eggersdorf, Herr Marco Rutter, ließen sich von der guten Laune der Musiker auf der Bühne anstecken und konnten rund zwei Stunden lang beschwingte Melodien genießen.

Wir Frauen vom Kinderhilfeverein kümmerten uns wieder um die Versorgung der Musiker und um die Pausenversorgung unserer zahlreichen Gäste, die bei Häppchen und Getränken miteinander ins Gespräch kamen. Wir konnten unserem Vereinskonto einen Erlös von 1.000,00 Euro gutschreiben, die für die verschiedenen Projekte unserer Vereinsarbeit genutzt werden. In diesem Jahr werden wir wieder für 20 Kinder unserer Partnergemeinde Serebrjanka ein dreiwöchiges Sommerferienlager im Haus „Bötzsee“ gestalten.

Dafür an dieser Stelle ein großes „Dankeschön“ an alle Besucher und natürlich die Zoll BigBand Berlin, die uns versprach, im nächsten Jahr gern wieder zu kommen!

 

Petra Zumkowski


Vorfreude auf das Osterfest

Beim Bastelnachmittag mit Kinderhilfeverein leuchteten die Augen der kleinen „Künstler“. Aber nicht nur das, man sah, wie konzentriert gestaltet wurde. Von den Jüngsten, bis hin zu den Älteren , waren die Kinder begeistert dabei und ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Es entstanden kleine Kunstwerke! Teils in bewundernswerten Farbzusammenstellungen, oder mit Borten- und Perlenverzierungen. Sogar am Trockenfilzen konnten sie sich ausprobieren und es gelang!

Kleine selbstgefertigten Laubsägearbeiten, in Form von Tiermotiven wurden stolz an einer Kette getragen.

Zum Abschied erhielten alle ein kleines, extra dafür gebasteltes Körbchen, um die Osterüberraschungen für Geschwister, Eltern und Großeltern gut nach Hause tragen zu können. Am Ausgang erwartete jedes Kind noch eine süße Überraschung. Mit einem herzlichen Dankeschön der Kinder und ihrer Begleiter sowie den Worten einer Mutti; „ Bitte machen sie das doch im nächsten Jahr wieder“, endete dieser Nachmittag für alle Beteiligten mit

Vorfreunde auf das Osterfest.

 

Carola Breseke


Weihnachtsmarkt im OT Eggersdorf 1.12.2017

Vereinsmitglieder verkaufen Zuckerwatte, Konfitüren, Stricksocken, Glühwein ...

Stollenanschnitt mit dem Bürgermeister, der Vereinsvorsitzenden                       und dem Bäckermeister


 

Besuch aus Dowsk/Serebrjanka anlässlich der 650 Jahrfeier im OT Petershagen

 

Abschied am 12. September 2017

Besuch der IGA in Berlin am 10. September 2017

Auftritt des Folkloreensemble "Radost" der Musikschule Dowsk am 9.September 2017 



Projekte, die wir in letzter Zeit dank vieler großzügiger Spender unterstützen konnten:

 

S' Einlädele gGmbH Freiburg   Spende für die Organisation und Durchführung einer Sommerfreizeit für bedürftige

                                                   Kinder in der Ukraine. Da die bürokratischen Hürden, die Kinder für ein Ferienlager

                                                   nach Deutschland zu holen, immer höher werden, haben wir uns für die Unterstützung

                                                   der Aktion dieser gemeinnützigen Gesellschaft entschieden.

mobil mit Behinderung              Spende für eine allein erziehende Mutter mit einer schwerst geschädigten Tochter in

                                             Fredersdorf zur Beschaffung eines rollstuhlgerechten PKW.

Kristallblümchen e.V.                 Spende zur Beschaffung eines Rollfiet (Rollstuhl- Fahrrad) für einen Jungen der

                                                    Kristallkinder Intensivpflege

Weiterhin unterstützen wir Familien mit Kindern aus unserer Gemeinde mit Zuschüssen zu Musikschul- oder Sportvereinsbeiträgen, zu Klassen- und Hortfahrten, mit Gutscheinen zur Einschulung u.v.a.

 

_________________________________________________________________________________________

 

Historisches Dorffest beim Bauernvolk e.V. am Himmelfahrtstag

Der Tradition folgend organisierte das Bauernvolk am Himmelfahrtstag mit viel Engagement und Hintergrundwissen das inzwischen 19. historische Dorffest am Fuchsbau in Eggersdorf. Auch in diesem Jahr betrieben wir Frauen vom Kinderhilfeverein das Hofcafè und trugen so zum leiblichen Wohl der vielen hundert Besucher bei. Sage und schreibe 100 Kuchen - ein neuer Rekord!!! - , ca. 500 Tassen Kaffee, etliche Liter Linsensuppe, Wiener Würstchen, Schmalzstullen und kühle Getränke gingen über unsere Ladentische und bescherten uns große und kleine Spenden für unsere vielfältigen Hilfsprojekte. Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei allen fleißigen BäckerInnen unseres Dorfes und der Nachbargemeinden bedanken. Ohne ihre Hilfe wäre uns dieser Erfolg nicht möglich gewesen!

 

Petra Zumkowski


Benefizkonzert der Zoll Big Band Berlin am 13. Mai 2017

Schon wieder ist ein Jahr vergangen, der Frühling hielt Einzug und die Zoll BigBand  Berlin dem Kinderhilfeverein Petershagen- Eggersdorf die Treue.  Am Samstag, 13. Mai 2017, um 19.30 Uhr war es wieder so weit: In der Giebelseehalle spielte, wie auch schon in den vergangenen 12 Jahren, die Zoll BigBand Berlin zu einem Benefizkonzert zugunsten unserer Vereinsarbeit auf. Die Band läutete mit viel Spaß am Musizieren musikalisch den Frühling ein. Im klassischen Bigband- Sound erklangen Melodien aus Operette und Musical, bekannte Frühlingslieder und anderes mehr.

Rund 150 Konzertbesucher genossen ein abwechslungsreiches Programm, das von den Bandmitgliedern selbst in lockerer, humorvoller Weise moderiert wurde.

In bewährter Weise übernahmen wir Frauen vom  Kinderhilfeverein wieder die Pausenversorgung. Natürlich gab es auch vor dem Konzert im Foyer einen kleinen Imbiss. Viele Zuhörer nutzten die Gelegenheit, sich zu stärken und dabei mit lange nicht gesehenen Bekannten ein kleines Schwätzchen zu halten. Alle Einnahmen dieses Abends fließen in die verschiedenen Projekte unserer Vereinsarbeit.

Deshalb an dieser Stelle ein großes „Dankeschön“ an alle Besucher und natürlich die Zoll BigBand Berlin!

Übrigens: Die Zusage für ein Konzert im nächsten Jahr gab uns die Band bereits! Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Petra Zumkowski


Kaffee und Kuchen zum 15. Giebelsee-Cup am 7.1.2017


Prosit Neujahr 2017

Wir wünschen allen Sponsoren und Freunden des Vereines ein gutes Jahr 2017 und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder.

 


Weihnachtsmärkte 2016


Weihnachtsmarkt in Petershagen am 03. Dezember 2016


Weihnachtsmarkt in Eggersdorf am 25.November 2016


Sommerferienlager 2016


Dankesbrief der Schuldirektorin an die Vorsitzende unseres Vereins, Frau Irmgard Schuchardt

 

Guten Tag, liebe Irmgard und Andreas!

 

Die Kinder kamen wohlbehalten an, überstanden die Fahrt gut. Sie haben sehr viele angenehme Eindrücke und Erinnerungen. Ihnen gefiel alles, was sie bei Ihnen unternahmen.

Herzlichen Dank für die Geschenke, welche Sie unserer Schule übergaben. Ein besonderes Dankeschön, Irmgard, Ihnen für die angenehme Überraschung für unsere Lehrerinnen.

Außerdem möchte ich sagen, dass das Geld, das Sie uns im Frühling während Ihrer Fahrt nach Serebrjanka gaben, uns sehr nützte. Wir wechselten die Eingangstüren in die Gruppenräume im Kindergarten, renovierten den Essenraum in der Schule und machten sogar noch eine kleine Reparatur des Daches in der Schule und im Kindergarten. Deshalb sage ich Ihnen, Irmgard als Vorsitzende des Vereines, allen Mitgliedern und allen jenen Leuten, die uns durch Ihren Verein helfen, herzlichen Dank.

Bei uns ist es sehr heiß, manchmal haben wir bis 35 Grad, jedoch regnet es auch oft. Am 11. August kommt zu uns eine Kommission zur Aufnahme der Schule zum neuen Schuljahr. Deshalb sind die letzten Tage bis zum 11. August sehr angespannt.

Grüßen Sie von unserem ganzem Kollektiv und auch von unseren Kindern all unsere Freunde.

Und noch einmal herzlichen Dank für die Organisation der Erholung unserer Kinder in Eggersdorf, weil ich mich persönlich vor zwei Jahren davon überzeugen konnte, wieviel Kraft und Energie von Ihnen allen diese Organisierung kostet.

Ich umarme Sie, liebe Irma und Andreas.

 

Mit den besten Wünschen Natasha.

 

Einen ausführlichen Bericht zum Ferienaufenthalt unserer kleinen, weißrussischen Gäste finden Sie unter dem Menüpunkt "Ferienlager"!

Die Klasse 4c der Grundschule "Am Dorfanger" im OT Petershagen spendete für die Gastkinder fünf Waschtaschen.

Sie kauften sie vom Erlös eines Kuchenbasares.  

Herzlichen Dank auch an alle  anderen Waschtaschenspendern.

Unser Verein befindet sich zur Zeit mitten in der intensiven Vorbereitung und Planung des Sommerferienlagers für 20 Kinder unserer Partnergemeinde Serebrjanka. Wir wollen unseren kleinen Gästen wieder drei unbeschwerte und interssante Ferienwochen mit vielen schönen Erlebnissen, Erholung an frischer Luft und mit gesundem Essen ermöglichen. Vom 5. bis 26.07.2016 werden die Kinder im Haus Bötzsee von uns betreut. Dank der unermüdlichen Spendenbereitschaft vieler Einwohner aus Petershagen- Eggersdorf, Strausberg und unseren anderen Nachbargemeinden ist es uns möglich, wieder ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten.

18. - 21.05.2016 - Besuch in der Partnergemeinde Serebrjanka/Dowsk


Zu Gast beim Bürgermeister Herrn Sergej Sado am 19.05.2016

5. Mai 2016 - Historisches Dorffest in Eggersdorf


Bei herrlichem Frühsommerwetter fand am Himmelfahrtstag das nunmehr 11. Historische Dorffest am Fuchsbau im Eggersdorfer Gewerbegebiet statt. Hunderte Besucher genossen das vom Eggersdorfer Bauernvolk mit viel Liebe und historischem Hintergrundwissen organisierte und gestaltete Fest. Der Kinderhilfeverein betrieb zum wiederholten Mal das Hofcafé im Kutscherhaus und trug zum leiblichen Wohl der Besucher bei. Ca. 320 Schmalzstullen, ebenso viele Wiener Würstchen, 83 Liter Linseneintopf, unzählige Becher kühle Getränke und Kaffee und sage und schreibe 95 (!) Kuchen kamen an den Mann, die Frau oder das Kind.Wir möchten uns auf diesem Weg ganz herzlich bei allen fleißigen BäckerInnen unseres Dorfes und der Nachbargemeinden bedanken. Ohne ihre Hilfe wäre uns dieser Erfolg nicht möglich gewesen. So sind wir der Finanzierung des Sommerferienlagers für 20 Kinder aus unserer weißrussischen Partnergemeinde Serebrjanka wieder einen großen Schritt näher gekommen.

23. April 2016 –  Benefizkonzert der Zoll BigBand Berlin


Einer langjährigen Tradition folgend erklärte sich die Zoll BigBand Berlin dankenswerter Weise wieder bereit, zugunsten unserer Vereinsarbeit ein Benefiz- Konzert zu veranstalten. Am 23. April läuteten die Musiker und ihre Sängerin in der Giebelseehalle musikalisch den Frühling ein. Es erklang ein bunter Melodienreigen im stilechten Big- Band- Sound. Freunde der Musik von Glenn Miller und seiner Zeitgenossen kamen ganz auf ihre Kosten, denn deren Melodien gehören ebenso zum umfangreichen Repertoire wie Filmmusik, Musical- und Operettenmelodien und vieles andere. 120 Zuhörer erlebten ein beschwingtes Konzert.

 

Für das leibliche Wohl sorgten in bewährter Weise die Mitglieder unseres Vereins . Vor dem Konzert und in der Pause ließen sich die Zuhörer Schnittchen und Getränke schmecken.

Wir bedanken uns herzlich bei der Zoll BigBand Berlin und allen Zuhörern, die uns durch ihr Engagement und ihr Kommen bei der Durchführung des Sommerferienlagers für 20 Kinder aus Serebrjanka tatkräftig unterstützen. 

 

Petra Zumkowski

08.12.2015 - Plätzchenbacken mit dem Kinderhilfeverein


Im Rahmen des vom Bündnis für Familien initiierten „Lebendigen Adventskalenders" lud der Kinderhilfeverein Petershagen-Eggersdorf e.V. auch in diesem Jahr wieder alle Kinder unserer und der umliegenden Gemeinden zum fröhlichen Plätzchenbacken in das Hofcafé des Kinderbauernhofs „Mümmelmann" in die Dorfstraße 33-34 in Petershagen ein. Die Mitglieder des Vereins gestalteten einen schönen, erlebnisreichen Nachmittag mit den kleinen Bäckern, die beim Teigausstechen, Dekorieren, Backen und Naschen sehr viel Spaß hatten. Der Kinderhilfeverein bedankt sich herzlich bei der Mannschaft des Kinderbauernhofes für die Unterstützung.

26.09.2015 - Unser Herbstausflug


Unser Herbstausflug führte uns diesmal zuerst nach Waldsieversdorf in das kleine Museum, wo uns bereits ein Museumsmitarbeiter erwartete. Das Museum beherbergt einen Klassenraum, so eingerichtet, wie die älteren von uns ihn noch kennen. Auch zur Biographie von John Heartfield und zur Geschichte der Künstlerkolonie Waldsieversdorf kann man Wissenswertes erfahren. Von dort aus ging es zum JOHN- HEARTFIELD- HAUS am Ende des Ortes. Unser sehr versierter Erklärer machte uns mit dem Haus, dem Leben und den Werken von J. Heartfield bekannt. J.H. hatte ein interessantes Leben. Seine Fotomontagen waren seiner Zeit weit voraus und sind jetzt aktueller denn je. Sein Bruder war Wieland Herzfeld, Schriftsteller, Lyriker und Verleger. ( Malik-Verlag von 1917- 1939) Heartfield ist nur der anglisierte Name von Herzfeld. Durch Brecht kam Heartfield nach Waldsieversdorf, um sich nach 2 Herzinfarkten zu erholen.

 

Mittagessen war für uns in der Gaststätte " Ferienpark am Däbernsee " bestellt. Es schmeckte vorzüglich und bei großen Portionen zu humanen Preisen konnten wir uns stärken. Das Bauernfrühstück war nicht zu schaffen!

 

Nach dem Mittagessen fuhren wir nach Trebnitz, zuerst ins Schloss. Der Leiter der deutsch- polnischen Jugendbildungsstätte empfing uns zur Führung durchs Haus und erklärte die Geschichte des Hause und seiner Besitzer bis 1945. Das Schloss und der Park sind ein schöner Treffpunkt zur Völkerverständigung, für Seminare und Workshops mit Übernachtungsmöglichkeiten. An der Straße befindet die ehemalige Schmiede, die mit zum Gesamtensemble gehört. Sie ist als kleines Café ausgebaut und wird von polnischen und deutschen Schülern geführt. Sprachprobleme gibt es nicht. Kaffee und Kuchen schmeckten uns allen gut.

 

In der oberen Etage dieses Hauses sind Ausstellungsräume eingerichtet, das Gustav- Seitz- Zentrum wird hier demnächst seinen Sitz haben. Seitz ist einer der besten deutschen Bildhauer der Neuzeit, der sich konsequent mit der Arbeit an figürlicher Plastik beschäftigt hat. Uns am bekanntesten sind die auf dem Kollwitzplatz in Berlin- Prenzlauer Berg aufgestellte " Käthe Kollwitz " und das Mahnmal für die Opfer des Faschismus in Berlin- Weißensee.

 

Nach dem Besuch der Ausstellung saßen wir noch im Schlosspark zum " Abschiedströpfchen" auf zu Bänken umgestalteten Bäumen.

 

Nach mehreren Jahren mit vielen interessanten Ausflügen in die Umgebung unseres Doppeldorfes wird es in dieser Form unter der Organisation von Marlis und Reiner Schwarze keine Ausflüge mehr geben.

Aber schön war es doch und vielleicht hat ja jemand anders Ideen und Ambitionen, diese kleine Tradition fortzusetzen.

 

Marlis Schwarze / Petra Zumkowski

11. bis 13. September 2015 - Wir präsentierten uns auf der GUK


Auch unser Verein war auf der 10. Ausgabe der Gewerbe- und Kulturmesse unserer Gemeinde mit einem Stand vertreten. Wir informierten über unsere interessante, abwechslungsreiche ehrenamtliche Arbeit  und wollten die Einwohner unseres Doppeldorfes und der Nachbargemeinden für unseren Verein interessieren.

 

Bei unserer beliebten Tombola konnten die Besucher gegen Abgabe einer Spende für unsere Vereinsarbeit mit etwas Glück attraktive kleine Preise gewinnen. Diese Gelegenheit nutzten zu unserer großen Freude viele, so dass wir nach den drei Messetagen mehr als 1000 Euro auf unser Vereinskonto einzahlen konnten.  Vielen Dank an alle große und kleinen Spender, die uns wieder einmal tatkräftig unterstützten. 

Dankeschön an die Landbäckerei Glinke in Eggersdorf


An dieser Stelle möchte der Kinderhilfeverein Petershagen/ Eggersdorf e.V. ein herzliches „Dankeschön" an die Landbäckerei Glinke in Eggersdorf sagen.

Bäckermeister Andreas Glinke sponsert und liefert seit Jahren Brot und Brötchen für das Ferienlager im Haus Bötzsee in Eggersdorf, das der Kinderhilfeverein alle zwei Jahre organisiert. Dort verbringen Kinder aus unserer Partnergemeinde Serebjanka in Weißrussland drei unbeschwerte Wochen Sommerferien.

In diesem Jahr verbrachten erstmals 17 Kinder aus der krisengeschüttelten Ukraine ihre Sommerferien bei uns. Auch diese Kinder wurden kostenfrei durch die Landbäckerei Glinke mit Brot und Brötchen versorgt.

Ohne so ein beispielgebendes Engagement wäre unsere Arbeit nicht möglich!

 

Doris Dickmann / Petra Zumkowski

Sorgloser Ferienaufenthalt für Kinder aus der Ukraine


Wie viele Menschen in Deutschland verfolgen auch wir mit Sorge die kriegerischen Auseinandersetzungen im Osten der Ukraine. Wie immer sind vor allem die Kinder die Leidtragenden. Deshalb waren wir seit Wochen engagiert tätig, um für 20 Kinder aus dieser Region einen Erholungsaufenthalt in unserer Gemeinde zu organisieren. Mit viel Engagement, Geduld und Durchhaltvermögen wurde telefoniert, gefaxt und gemailt.

 

Und nun ist es soweit: Ab 29.06.2015 werden 18 Kinder und vier Erwachsene für zweieinhalb Wochen im Haus „Bötzsee", das von der Gemeinde zu einem günstigen Preis gemietet werden konnte, unsere Gäste sein. Wie auch für die Kinder aus unserer Partnergemeinde Serebrjanka haben wir ein interessantes Programm zusammengestellt. Neben Erholung, Sport, Spiel, Basteln und Baden stehen Ausflüge in den Saurierpark Germendorf, den Zoo Altreetz, und den Kletterwald auf dem Veranstaltungsplan, beim Bauernvolk wird gemeinsam Pizza gebacken, die evangelische Kirchengemeinde Mühlenfließ und die Feuerwehr haben die Kinder eingeladen. Das sind nur einige Aktivitäten, die wie immer nur durch die großzügige Unterstützung und das Engagement vieler Einwohner unserer Gemeinde und aus den Nachbarorten möglich ist.

 

Vielen Dank an alle, die uns so toll unterstützen!

Einen ausführlichen Bericht über diesen Ferienaufenthalt finden Sie unter dem Menüpunkt "Ferienlager"!

 

Petra Zumkowski

16. Mai 2015 - Frühlingsausflug unseres Vereins


Es war nachweislich festgeschrieben der 11. Gemeinsame Ausflug.Wir waren zuerst auf dem Krugberg bei Seelow., wo Ben Wagin nach dem Mauerfall einen Friedenswald pflanzte, in dem Skulpturen verschiedener Künstler stehen. Neben der wunderbar weiten Aussicht erklären Schautafeln den Berg und das Leben Ben Wagins, der auch am Kanzleramt, am Bahnhof Savignyplatz und in den Sonnenblumenoasen seine Spur hinterlassen hat. Ben Wagin ist ein hoch interessanter Künstler, der noch aktiv ist.

 

Dann fuhren wir nach Buschdorf, wo es ein Korbmachermuseum gibt, das aber aus organisatorischen Gründen leider nicht offen hatte. Weiter ging es über Kopfweidenalleen nach Kienitz in die Gaststätte am Hafen an der Oder mit deftiger Hausmannskost. Dank der vorher abgegebenen Essensbestellung klappte alles gut, ging sehr schnell und schmeckte hervorragend. Schnitzel und Bauernfrühstück waren die absoluten Renner.

 

Von Kienitz aus fuhren wir nach Groß Neuendorf zum Jüdischen Friedhof, der 1992/ 94 auf Initiative des CVJM wieder instand gesetzt wurde. Vom Friedhof zum Hafen ist es nicht weit, so dass wir dorthin auch noch einen Abstecher machten. Die "Landfrauen aus Groß Neuendorf " sind am bekanntesten. Nun wieder zurück nach Kienitz, wo nur für uns eine wunderschöne Kaffeetafel im offenen Kirchenschiff von Kienitz in der Gaststätte " Zwischen Himmel und Erde" gedeckt war. Einen besseren Namen kann es gar nicht geben. Dann gingen wir in die Kirche, um uns mit dem Werk von Erna Roder, der rührigen Pfarrersfrau und naiven Malerin auf Steinen und Schiefertafeln bekannt zu machen. Erna Roder hat dem Ort einen Namen gegeben und ihn durch ihre Kalender bekannt gemacht. Die Kirche erstrahlt in neuem Glanz und ist zur Radfahrkirche erklärt worden. 2007 erhielt diese rührige Frau kurz vor ihrem Tod im November das Bundesverdienstkreuz. Über Erna Roder und ihre Bilder kann man lange sprechen. Fam. Schuchardt und Fam. Schwarze kannten sie und haben noch heute ihren Tupinambur im Garten.

 

Nun wird der Herbstausflug von Marlis und Reiner Schwarze geplant.

 

Marlis Schwarze

14. Mai 2015 - Historisches Dorffest des Bauernvolk Petershagen- Eggersdorf e.V.


Unser Mitwirken am Historischen Dorffest hat schon eine 15- jährige Tradition.

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder zur Stärkung der vielen begeisterten und hungrigen Besucher beitragen. Im offenen Kutscherhaus ließen es sich die Gäste bei selbst gebackenem Kuchen und deftiger Linsensuppe, mit oder ohne Würstchen, in uriger Atmosphäre munden. Wir reichten über 170 Portionen Linsensuppe aus und verkauften 250 Schmalzstullen. 70 Kuchen wurden gespendet und noch vor dem endgültigen Ende des wieder sehr gelungenen Dorffestes verkauft. Abzüglich aller Unkosten konnten wir einen stattlichen Reingewinn von ca. 1500,-€ verbuchen. Dieser beachtliche Betrag für unsere gemeinnützige Vereinsarbeit lässt alle Anstrengungen vergessen und ist uns Ansporn für das nächste historische Dorffest 2016.

 

Wir danken allen fleißigen Kuchenbäckern für die tolle Unterstützung und allen Gästen, die uns im Kutscherhaus besucht haben.

 

Carola Breseke

Benefizkonzert der Zoll BigBand Berlin am 25. April 2015 in der Giebelseehalle


Wie in jedem Jahr mit konstanter Regelmäßigkeit der Frühling Einzug hält, so hält uns auch die Zollkapelle Berlin nun schon über 11 Jahre die Treue. Am Samstag, 25. April 2015, um 19.30 Uhr war es wieder so weit: In der Giebelseehalle spielte, wie auch schon im vergangenen Jahr, die Zoll- BigBand Berlin zu einem Benefizkonzert zugunsten unserer Vereinsarbeit auf. Gemeinsam mit ihrer Sängerin hieß die Band musikalisch den Frühling willkommen. Im klassischen Bigband- Sound erklangen Melodien aus Operette und Musical, bekannte Frühlingslieder und anderes mehr. Die zahlreich erschienen Zuschauer ließen sich von den beschwingten Rhythhmen mtreißen, wippten, schunkelten und klatschten im Takt mit.

 

Der Kinderhilfeverein Petershagen/ Eggersdorf übernahm wieder in bewährter Weise die Pausenversorgung. Natürlich gab es auch schon vor dem Konzert im Foyer eine kleine Stärkung.   Alle Einnahmen diese Abends werden für die verschiedenen Projekte unserer Vereinsarbeit genutzt werden.

 

Dafür an dieser Stelle ein großes „Dankeschön“ an alle Besucher und natürlich die Zoll BigBand Berlin!

 

Petra Zumkowski

28.11.2014 Stand am Weihnachtsmarkt im OT Eggersdorf


Einladung zur Adventsbäckerei auf dem Kinderbauernhof "Mümmelmann"


Sie ist schon eine liebgewordene Tradition - unsere Adventsbäckerei mit und für Kinder aus unserer Gemeinde und der Umgebung! Auch in diesem Jahr laden wir wieder alle Kinder ein, in der Vorweihnachtszeit gemeinsam mit uns in gemütlicher Atmosphäre Plätzchen zu backen und natürlich auch zu naschen. Wir treffen uns am Freitag, 12.12.2014, um 14.00 Uhr auf dem Kinderbauernhof "Mümmelmann" in der Petershagener Dorfstraße. Dort ist dann alles bereit, damit viele leckere Plätzchen in den Ofen geschoben werden können. Wir wünschen uns viele Kinder, die Lust haben, mit uns zu backen. Kosten entstehen dafür nicht.

 

Natürlich ist der Kinderhilfeverein wieder mit einem Stand auf den Weihnachtsmärkten in Eggersdorf (28.11.2014) und Petershagen (6.12.und 7.12.2014) vertreten. Mit Glühwein, Punsch, Schmalzstullen, selbstgekochten Marmeladen und viel Gestricktem wollen wir unsere Vereinskasse bereichern, damit wir auch im neuen Jahr wieder für die Kinder unserer Gemeinde und in unserer Partnergemeinde Serebrjanka aktiv werden können. In Eggersdorf ist auch wieder die beliebte Zuckerwattemaschine im Einsatz, um viele kleine und große Naschkatzen zu erfreuen.

30.10.2014 Treffen mit Uta Pippig


27. 09. 2014 - Herbstausflug des Kinderhilfevereins


Zu unserem Herbstausflug trafen sich 14 Mitglieder, deren Angehörige und Freunde zur Fahrt ins Blaue. Wir hatten diesmal Sonnenburg als Ziel, jetzt Slonsk, 14 km hinter Küstrin in Polen gelegen. Die dortige Kirche, mit Teppichen ausgelegt, ist jetzt natürlich katholisch, war aber früher evangelisch und davor eine Johanniterkirche. Für unseren Erklärer mit Dolmetscherin Ewa blieb nicht viel zu zeigen, weil gerade der jetzige Chef der Johanniter, Herr von Stünzner, die Geschichte der Kirche und

 

der Johanniter vor Ehrenamtlichen der Johanniter aus Rüdersdorf sehr schön erzählte und wir auch mit zuhören konnten.

Das kleine Heimatmuseum befindet sich gleich neben der Kirche und zeigt die Zeit vor dem Kriege.

Die Ruine des Schlosses (Brandstiftung nach dem Krieg) wird nicht mehr aufgebaut.

 

In Slonsk gab es schon lange ein Gefängnis, in dem Heinrich Zille Wachsoldat war. 1933 brauchten die Nazis Unterbringungsmöglichkeiten für Oppositionelle aus Berlin. Da wurde das wegen großer Mängel geschlossene Zuchthaus als KZ wieder eröffnet. Zu seinen Insassen gehörten Erich Mühsam, Carl v. Ossietzki, Ernst Schneller und viel andere Antifaschisten. In der " Nacht-und Nebel-Aktion" vom 30.1 zum 31.1 1945 wurden, weil die Russen dicht vor Sonnenburg standen, 819 Häftlinge erschossen, hauptsächlich Luxemburger, Holländer, Norweger, Franzosen und andere. Das Personal des KZ's ist niemals vor Gericht gekommen. Für diese Opfer ist ein Extrafriedhof im Wald errichtet worden, sogar eine Straße wird aus EU- Mitteln gerade dorthin gebaut. Das Mittagessen gab es im Hotel " Hubertus " am Ausgang von Slonsk.

 

Der Nachmittag war dann der Bastion " Philipp" am Kattewall in der Festung Küstrin gewidmet. Schnell einen Blick in die Kasematten, denn Kaffee und Kuchen warteten schon in der

Gaststätte " Bastion" unmittelbar an der Grenze. Käse -und Apfelkuchen schmeckten und waren der Abschluss unserer Fahrt,  bewährt organisiert wie immer von Reiner und Marlis Schwarze

30.6. - 21.07.2014 - Fereinlager für 20 Kinder aus Serebrjanka im Haus Bötzsee


Der Kinderhilfeverein hatte wieder ein umfangreiches, interessantes Programm für 20 Kinder und zwei Lehrerinnen aus unserer Partnergemeinde Serebrjanka auf die Beine gestellt. Für drei Wochen konnten unsere Gäste unbeschwerte Ferientage bei guter Luft, gesundem Essen und angereichert mit vielen interessanten Begegnungen und Erlebnissen genießen.

 

Ein großes Dankeschön gilt unseren zahlreichen Freunden und Spendern, die uns auf verschiedenste Weise (mit Sach- und Geldspenden oder der Gestaltung eines Fereintages für unsere Gäste) unterstützten. Danke auch an die Gasteltern, die unsere Schützlinge an den Wochenenden herzlich in ihre Familien aufnahmen und liebevoll betreuten und verwöhnten.

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter dem Menüpunkt "Ferienlager"!

 

Petra Zumkowski

29.05.2014 - Historisches Dorffest in Eggersdorf


Zu Himmelfahrt veranstaltete der Verein Bauernvolk in bewährter Tradition wieder das historische Dorffest. Ebenfalls schon Tradition ist, dass der Kinderhilfeverein das "Café" auf diesem Fest betreibt. Und so wurden wie in jedem Jahr Vereinsmitglieder, deren Verwandte, Nachbarn und Bekannte sowie andere Vereine (z.B. die Volkssolidarität, die MS- Selbsthilfegruppe, der Siedlerverein und viele andere) gebeten, fleißig Kuchen zu backen, um uns zu unterstützen. Über 70 schmackhafte Kuchen in vielen unterschiedlichen Sorten, Kaffee, mehrere Liter Linsensuppe, Bockwürstchen und unzählige Schmalzstullen warteten so auf die hungrigen Besucher. Trotz des durchwachsenen, kühlen Frühlingswetters kamen die Gäste in Scharen, verfolgten die Musik- und Tanzdarbietungen des Bauernvolks und seiner Gäste, die Schaukämpfe der Ritter und die Vorführungen von altem Handwerk. Hungrig geworden, kehrten sie dann in unserem Café ein oder nahmen sich Kuchenpakete mit nach Hause. So waren gegen 17.00 Uhr bis auf einige Schmalzstullen alle Vorräte aufgebraucht. Die Anstrengungen hatten sich gelohnt: über 1.000 Euro konnten wir auf unser Vereinskonto einzahlen. Es hat allen Vereinsmitgliedern wieder viel Spaß gemacht. Wir möchten uns ganz herzlich bei den vielen fleißigen Kuchenbäckern bedanken, auf die immer Verlass ist. Danke auch an alle großzügigen Spender.

 

Petra Zumkowski

26.04.2014 - Ausflug auf den Spuren Heinrich von Kleists


In bewährter Form trafen sich wieder Mitglieder, Angehörige und Freunde zu unserem Frühjahrsausflug, diesmal auf den Spuren von Heinrich v. Kleist.  Dieser Quer- und Vordenker  war mit einem Militär namens von Pfuehl befreundet und deshalb in Jahnsfelde oft Gast , wo wir deshalb die Familiengrabanlage derer von Pfuehl besichtigten. Danach fuhren wir nach Friedersdorf , um in der Kirche einer interessanten Führung beizuwohnen , bei der uns der Fördervereinsvorsitzende uns auch den Zusammenhang zu Kleist erklärte. Er beschrieb uns die Geschichte derer  von der Marwitz und erklärte die noch vorhandenen Gebäude und den Standort des ehemaligen Schlosses. Gleich gegenüber im Kunstspeicher war das Mittagessen bestellt, dass allen sehr mundete und eine willkommene Pause bot. Von Friedersdorf fuhren wir in die  Komturei Lietzen,  wo wir das Glück hatten, dass die Kirche mit einem besonderes schönen Taufengel gerade geöffnet war.  So konnten wir auch dieses Kleinod im Märkischen besichtigen. Anschliessend  fanden wir uns im Kleist-Museum in Frankfurt ein, wo eine Führung bestellt war. Das sehr zerrissene und kurze Leben  von Kleist wurde  dort sehr anschaulich dargestellt. Mit einer Kaffeetafel im Museum beschlossen wir diesen Ausflug.  Für die Planung der Route und des Inhalts waren wieder Marlis und Reiner Schwarze verantwortlich.

 

Marlis Schwarze

12.4.2014 - "Es tönen die Lieder - der Frühling kehrt wieder" - Benefizkonzert der Zollkapelle Berlin


..... eine lieb gewordene Tradition fand auch in diesem Jahr ihre Fortsetzung. Die Zollkapelle Berlin unterstützte unsere Vereinsarbeit mit einem stimmungsvollen Frühlingskonzert. Die Big Band und ihre Sängerin boten beschwingte Melodien aus Musical, Schlager, Jazz und Swing und hießen damit den Frühling willkommen. Die ungefähr 100 Besucher ließen sich von der perfekt dargebotenen Musik schnell hinreißen und waren begeistert. Die Pausenversorgung übernahmen in bewährter Weise die Mitglieder unseres Vereins und ernteten dafür von den Besuchern und der Zollakpelle viel Lob. Der Erlös von über 500 Euro trägt dazu bei, dass wir im Sommer wieder ein dreiwöchiges Ferienlager für Kinder aus unserer Partnergemeinde Serebrjanka durchführen und sozial benachteiligten Kindern aus unserer Gemeinde unter anderem Hortfahrten, die Teilnahme am Training in Sportvereinen und am Musikschulunterricht ermöglichen können. Vielen Dank auf diesem Wege an die Zollkapelle Berlin und die Besucher des Abends.

 

 Petra Zumkowski

22.12.2013 - Benefiz-Weihnachtskonzert auf „Daniels Probebühne“ zugunsten des Kinderhilfevereins Petershagen/Eggersdorf


Am Nachmittag des 4. Advent veranstaltete Daniel Rosenberg auf seiner „Probebühne“ in der Petershagener Annenstraße ein Konzert der ganz besonderen Art. Auf der Gewerbe- und Kulturmesse im September 2013 lernte er beim Kauf von Tombola- Losen die Arbeit und das Anliegen des örtlichen Kinderhilfevereins kennen und beschloss, diesen auf seine Art zu unterstützen. Er nahm zu Künstlern, die bereits auf seiner „Probebühne“ gastiert hatten, Kontakt auf, stieß auf offene Ohren und großes Engagement und so konnte das Benefiz- Konzert am 22. Dezember starten. Die etwa 80 gut gelaunten Gäste erlebten eine bunte musikalische Mischung aus Folk, Country, Pop und Weihnachtsliedern, die begeisterte. Ines Friedrich und Andy Feret von „Happy Texas“ aus Hennickendorf, spontan begleitet von Steve an der Mandoline, drei Musiker der sonst 6- köpfigen Neuenhagener Band „Ellis’n Yard“ und das Duo „The Wildfires“ (Paul Bonin/ London und Elizabeth Carlton/ Tennessee) boten besinnliche, lyrische aber auch stimmungsvolle und mitreißende Titel. Die Frauen des Kinderhilfevereins bewirteten die Gäste gegen eine Spende mit Kaffee und leckerem, selbstgebackenem Kuchen, der Hausherr spendierte Glühwein, Punsch und herzhafte Snacks und sorgte mit der kostenlos zur Verfügung gestellten Technik für einen tollen Sound. So verging der stimmungsvolle Adventsnachmittag wie im Flug. Die Mitglieder des Kinderhilfevereins bedanken sich an dieser Stelle ganz herzlich beim Initiator und Gastgeber, Daniel Rosenberg, bei den für den guten Zweck ohne Gage aufgetretenen Künstlern und nicht zuletzt bei den zahlreichen, großzügigen Gästen. Dank ihrer Spenden konnten wir einen Erlös von 737,- € erzielen, der bei unserer Arbeit im neuen Jahr gute Dienste leisten wird. So können wir weiterhin Kindern aus sozial benachteiligten Familien die Teilnahme an Hortfahrten, Ferienlagern, am Training in Sportvereinen und am Musikschulunterricht ermöglichen. Im Sommer werden wieder zwanzig Kinder aus unserer weißrussischen Partnergemeinde Serebrjanka drei unbeschwerte, erlebnisreiche Ferienwochen in unserer Gemeinde verleben können. Das alles können wir nur ermöglichen durch die vielen kleinen und größeren Spenden von Menschen aus unserem Doppeldorf und den Nachbargemeinden. Dafür an dieser Stelle ein großes „Dankeschön“!

 

Petra Zumkowski

Weihnachtszeit - Spendenzeit ...


Auch in diesem Jahr beteiligte sich unser Verein mit einem Stand am Gelingen der Weihnachtsmärkte in Eggersdorf und in Petershagen. In Eggersdorf konnten wir bei vielen Kindern vor allem mit unserer selbst gedrehten Zuckerwatte punkten. Aber auch Glühwein, Punsch, selbst gebackene Plätzchen und selbst gekochte Marmelade fanden viele, spendenfreudige Abnehmer. So freuten wir uns über Einnahmen von 244 Euro in Eggersdorf und 563 Euro in Petershagen. In Eggersdorf fand wieder die traditionelle Weihnachtsmannwette statt. Der neue Betreiber des "REWE- Nahkaufs" ließ es sich nicht nehmen, 500 Euro auszuloben, wenn mindestens 50 als Weihnachtsmann verkleidete Besucher gemeinsam vor dem Markt ein Weihnachtslied anstimmen. Es waren natürlich viel mehr als 50 Weihnachtsmänner gekommen. So konnten sich der Hort der Grundschule Eggersdorf, die Ortsgruppe des NABU und auch unser Verein über eine Finanzspritze für die Vereinskasse freuen. 

 

Pettra Zumkowski

21.11.2013 - Plätzchenbacken mit dem Kinderhilfeverein


Der Einladung des Kinderhilfevereins zum gemeinsamen Plätzchenbacken im Hofcafé des Kinderbauernhofs "Mümmelmann" sind am 21.11.2013 16 Kinder aus Petershagen und Umgebung gefolgt. Die kleinen Bäcker im Alter von 3-13 Jahren hatten sichtlich Spaß am Teig kneten, Plätzchen ausstechen, dekorieren und natürlich auch am Naschen. Bei weihnachtlicher Musik entstanden so viele kleine Kreationen aus Teig unter Anleitung der Frauen des Kinderhilfevereins. Als kleine Überraschung erhielt jedes Kind einen Disney-Weihnachtskalender. Es war ein sehr gelungener und harmonischer Nachmittag. Der Kinderhilfeverein und auch die kleinen Bäcker danken dem Team des Kinderbauernhofs Mümmelmann für die Unterstützung und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

 

Michaela Teresiak